Fledermäuse faszinierend und schützenswert – Update: Galerie

Die Fledermaus-Exkursion an der Glör hat viele große und kleine Besucher begeistert. Für die anschaulichen Erklärungen gab es großen Beifall. Auf der Mauer schallten immer wieder aufgeregte Rufe durch die Dunkelheit, wenn der Bat-Detektor eine Fledermaus anzeigte und sie im Licht der Taschenlampen zu sehen war.

Elke Zach-Heuer, Lehrerin an der Biologischen Station des Ennepe-Ruhr-Kreises, und die jungen Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft ArtENvielfalt vermittelten den mehr als 50 Teilnehmern, darunter unser Bundestagsabgeordnete René Röspel, viel Wissenswertes über die einzigen fliegenden Säugetiere. Dazu gab es auch praktische Tipps, was zu tun ist, wenn sich zum Beispiel eine Fledermaus ins Haus verirrt oder in der Gardine verheddert.

Fledermäuse machen vielen Menschen ein mulmiges Gefühl. Doch je mehr wir über die geheimnisvollen nachtaktiven Flugtiere wissen, desto sympathischer werden sie uns. Sie sind ebenso faszinierend wie nützlich und schützenswert. Das zu lernen, war ein Erlebnis.
Herzlichen Dank an Elke Zach-Heuer und ihr engagiertes Team, an die Kinder, die sie spontan mit den Fledermaus-Kostümen unterstützten, an die Besucher, die mit ihren Fragen und Erfahrungsberichten zum Erfolg beitrugen und die am Ende großzügig für den guten Zweck spendeten. Mehr als 120 Euro kamen für die Breckerfelder Flüchtlingshilfe zusammen. Es ist mir eine Freude, die Spende an die tatkräftigen Ehrenamtlichen zu übergeben. Sie wird Gutes bewirken.

Wahlplakate – Hingucker für fünf Wochen

Wahlplakate sind ein besonderes Medium. Sie setzen Signale an den Straßen und transportieren kurze Botschaften an Fußgänger und Vorbeifahrende. Für fünf Wochen vor der Wahl verändern sie nun wieder das vertraute Bild unserer Stadt.

Und danach, kaum haben wir uns an sie gewöhnt, verschwinden sie wieder aus dem Blick. Sorgsam eingelagert, warten die Ständer auf ihren nächsten Einsatz. Der kam, nach der Ratswahl im Mai 2014, diesmal schneller als gewöhnlich. Die starke Truppe der Breckerfelder SPD arbeitete Hand in Hand, um die Plakate einzukleistern, aufzukleben und anzubringen, die für meine Wahl zur Bürgermeisterin werben.

Die toll organisierte Aktion hat so viel Freude gemacht, dass wir mit Schwung und Zuversicht in den Endspurt gehen. Die Menschen in Breckerfeld unterstützen mich als neue Bürgermeisterin, und sie haben es mit ihrer Stimme am 13. September in der Hand.

Bitte machen auch Sie mit. Gemeinsam gelingt das Beste.

 

 

Fröhliches Fest am Heider Kopf – Update: Galerie

Ein fröhliches Sommerfest mit Live-Musik, Hüpfburg und vielen anderen Attraktionen haben Kinder mit ihren Eltern und Großeltern am Heider Kopf gefeiert. Bei schönstem Wetter lockten Schminkaktion und Torwandschießen, frische Waffeln und heiße Bratwürstchen zahlreiche Gäste zum traditionellen Fest des SPD-Ortsverein Breckerfeld.

Viele Mitglieder halfen bei der Organisation und Durchführung und machten so den sonnigen Nachmittag zu einem großartigen Erfolg. Der Landtagsabgeordnete Hubertus Kramer und der Landratskandidat Olaf Schade genossen das bunte Treiben mit vielen Gelegenheiten für Gespräche ebenso wie ich selbst.

Über die vielen roten Kappen mit meinem Namen im Schriftzug habe ich mich sehr gefreut. Eine fröhliche Idee, die bestens zur ausgelassenen Stimmung passte. Danke.

Willkommen zur Bürgersprechstunde

„Gemeinsam für Breckerfeld“ heißt das Motto der offenen Bürgersprechstunde, zu dem ich die Bürgerinnen und Bürger von Breckerfeld für Samstag, 27. Juni, einlade. Gemeinsam mit den Breckerfelder Abgeordneten in Bundestag und Landtag, René Röspel und Hubertus Kramer, stehe ich zum Gespräch über alle Themen und Anliegen, oder auch einfach zum gegenseitigen Kennenlernen bereit. Samstag von 10 bis 12 Uhr im SPD-Parteibüro, Breckerfeld, Neue Straße 7.

 

Bayerisches Fest im Altenzentrum

Zünftig, fröhlich und gesellig ging es beim Sommerfest im evangelischen Altenzentrum am Hansering zu. Das bayerische Motto zog sich durchs Programm, fand sich auf der Speisekarte, spiegelte sich in der weißblauen Dekoration und war mit Blaskapelle und Schunkelliedern auch musikalisch unüberhörbar. Die Sitztanzgruppe griff das Motto mit ihren Hüten und Puscheln auf, begeisterte das Publikum aber genauso mit bunten Tüchern und klingenden Hölzern. Die emsige Helferschar sorgte zwischen dem Eröffnungsgottesdienst vor dem gemeinsamen Mittagessen und dem Ausklang mit Kaffee und Kuchen am späten Nachmittag für einen reibungslosen und gelungenen Ablauf des quirligen Fests.20150620_141908 20150620_142356

Lebendige Tradition beim Bauernvogelschießen in Breckerfeld

Brauchtum verbindet

Seit 1704 gibt es das Bauernvogelschießen in Breckerfeld, und die mehr als dreihundert Jahre alte Tradition ist sehr lebendig.

Die Bauernschützen pflegen das Brauchtum und halten mit großem Engagement die Begeisterung für das Ereignis wach. Das stiftet Gemeinschaft untereinander, verbindet Menschen über Generationen hinweg und wirkt in das Leben der Stadt hinein. Die blauen Kittel und roten Halstücher als äußeres Zeichen der Gemeinschaft und die mit bunten Bändern verzierten Hülsenstöcke prägen die Atmosphäre.

Auf die Anspannung beim Schießen um Königs- und Fähnrichwürde folgt ein ausgelassenes und fröhliches Festprogramm. Auch im nächsten Mai.